Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Lippe   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Schwerpunkte Selbsthilfefreundlichkeit  · 

Selbsthilfefreundlichkeit

Was ist ein selbsthilfefreundliches Krankenhaus?

Ein "selbsthilfefreundliches Krankenhaus" zeichnet sich dadurch aus, dass es sein ärztliches und pflegerisches Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe erweitert, den Kontakt zwischen Patientinnen und Patienten und Selbsthilfegruppen fördert und kooperationsbereite Selbsthilfegruppen aktiv unterstützt." so die Definition der KISS Hamburg des Paritätischen, die dieses Projekt als erste umgesetzt hat.

.
Selbsthilfefreundliche Kliniken im Kreis Lippe

Das Klinikum Lippe beteiligt sich seit 2011 gemeinsam mit Selbsthilfegruppen und der Selbsthilfe-Kontaktstelle im Kreis Lippe an dem Qualitätsprozess "selbsthilfefreundliches Krankenhaus". Es wurde 2012 erstmals zertifiziert. Es setzt weiterhin die 8 Qualitätskriterien eines selbsthilfefreundlichen Klinikums umzusetzen.

Im Qualitätszirkeln arbeiten Vertreter aus Selbsthilfegruppen mit. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass weitere Gruppen im Qualitätszirkel vertreten sind und ihre Erfahrungen mit einbringen.

  • Adipositas-Selbsthilfe-Lippe
  • Colitis Ulcerosa / Morbus Crohn / Reizdarm Selbsthilfe
  • sdt - Selbsthilfegruppe der Dialyse- und Transplantationspatienten Lippe e.V.
  • dpv - Deutsche Parkinson-Vereinigung Bad Salzuflen e.V.
  • Eltern von Kindern mit Down Syndrom
  • Prostata Selbsthilfe Lippe

.
Informationen für Kliniken

Der BKK-Landesverband NRW hat 2008 einen Leitfaden für Kliniken herausgegeben, die sich an dem Projekt beteiligen und den standardisierten Qualitätsentwicklungsprozess bis zur Zertifizierung als "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" durchlaufen möchten.

Markus Bartsch-Mertens, Leiter des Bethesda-Altenzentrums in Bad Salzuflen, beschreibt das Verfahren exemplarisch in seiner Bachelor-Arbeit "Auf dem Weg zur Kooperation des Gesundheitswesens mit Selbsthilfegruppen - Selbsthilfefreundlichkeit als Qualitätsmerkmal am Beispiel des St. Johannisstifts in Paderborn" (2011).

Foto

In der Selbsthilfe-Kontaktstelle ist Silke Stegelmann zuständig für die Kooperation zur Umsetzung von Selbsthilfefreundlichlkeit im Gesundheitswesen und informiert Sie über die konkreten Umsetzungsschritte zur Zertifizierung als "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus".

 

Zur Entstehung des Projekts auf Bundesebene

2004- 2006 führten die KISS Hamburg das Modellprojekt "Qualitätssiegel selbsthilfefreundliches Krankenhaus" durch, in dessen Rahmen 8 Qualitätskriterien benannt und ein standardisiertes Verfahren zur Umsetzung entwickelt wurden. Diese wurden seit 2008 im BKK-geförderten Projekt Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen NRW aufgegriffen und im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen für weitere Bereiche (Arztpraxen, Apotheken) formuliert.

 

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle in Lippe kooperiert mit dem Klinikum Lippe für mehr "Selbsthilfefreundlichkeit" [Mehr]


 
top